Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren.
Durch entsprechende Einstellungen können Sie die Setzung von Cookies dauerhaft unterbinden. Nähere Informationen zur Verwendung und Weitergabe der Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
LOGIN  |   Info@shear-test.de  |   https://www.shear-test.com https://www.shear-test.de  |  
Google Übersetzer:
Messservice: Fließfähikeit von Pulvern und Schüttgütern

Siloauslegung für Massenfluss

Massenflusssilo bzw. Kernflusssilo

Zur Vermeidung von Problemen bei der Lagerung und Austrag von kohäsiven Schüttgütern sollten Silos immer auf Massenfluss ausgelegt werden. Bei Massenflusssilos ist beim Austrag das gesamte Schüttgut in Bewegung. Probleme wie sie bei Kernfluss / Schlotfluss entstehen, können so vermieden werden.

Während des Kernflusses sind nur Teile des Schüttguts in Bewegung. Dadurch kann es zu

  • unterschiedlichen Verweilzeiten des Materials im Silo, bis hin zu toten Zonen,
  • Entmischung,
  • exzentrische Schachtbildung,
  • Fluidisierung bzw. Schießen des Materials,
  • unregelmäßiger Auslaufmassenstrom,
  • Zeitverfestigung,

kommen.

 

Erkennen und Vermeiden Sie schon im Voraus Probleme und Folgekosten durch Schüttgutuntersuchungen.

 

Je nach Schüttguteigenschaften, Dimensionierung, Bauform der Lagerstätte und Wandmaterial muss der Trichter steil genug sein, damit sich Massenfluss einstellt. Steilere Trichter führen jedoch zu großen Bauhöhen, mehr Materialeinsatz oder verringern die Kapazität der Lagerstätte.

Nach den Schüttgutuntersuchungen steht ihnen ein online Berechnungstool zur Bestimmung des Grenzkriteriums für Massenfluss / Kernfluss zur Verfügung. Mit den gemessenen Stoffdaten lassen sich dadurch leicht der notwendige Trichterwinkel bzw. die Auswahl des geeigneten Wandmaterials bestimmen.

Auszug aus der automatischen online Siloberechnung:

 

LIMITING CRITERIA FOR MASS FLOW / FUNNEL FLOW

φe > φwh(Ph(hc)) = 33.5 deg > 8.8 deg TRUE
critical cone angle ßcrit <= 40.4 deg MASS FLOW

 

Grenzkriterium für Massenfluss / Kernfluss

 

 

Schüttgutanalyse Messungen und Auswertungen von physikalischen Eigenschaften von Pulvern und Schüttgütern Fließort Zeitverfestigung